Stromspar-Tipps

Stromverbrauchsanalyse

Möchten Sie gern Ihren Stromverbrauch analysieren? Dann nutzen Sie doch einfach den Rechner zur Verbrauchsanalyse der ASEW (Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung im VKU).

Informationen zur Energieverbrauchskennzeichnung „Energielabel“

E_Label.gif

Seitens der Europäischen Union wird die Entwicklung sparsamer Haushaltsgeräte forciert.
Zu diesem Zweck wurde eine Kennzeichnung des Energieverbrauchs, das "Energielabel"
eingeführt. Ziel ist es, dem Verbraucher damit auf einen Blick die wichtigsten Energieverbrauchs- und andere technische Daten zu präsentieren.

Für die Gerätegruppen:

  • Kühl- und Gefriergeräte
  • Waschautomaten
  • Wäschetrockner
  • Geschirrspüler

wurden die typischen Energieverbräuche ermittelt und in entsprechende Energie-verbrauchsklassen eingeteilt. Der Verbraucher hat die Möglichkeit, Haushaltsgeräte von unterschiedlichen Herstellern hinsichtlich Ihres Energie- und Wasserverbrauches und anderer technischer Daten zu vergleichen.

Die jeweiligen Verbräuche werden in Klassen von A (niedriger Verbrauch) bis G (hoher Verbrauch) eingestuft. Energielabels für weitere Haushaltsgeräte sind in Vorbereitung.

Energiesparen beim Betrieb eines Kühlschrankes

Folgende Punkte sollten beim Energiesparen beachtet werden:

  • Eine Kühlschrankinnentemperatur von 7°C ist ausreichend.
  • Beschädigte Dichtungen der Kühlschranktür möglichst zügig auswechseln.
  • Regelmäßiges Abtauen älterer Kühlschranke (bei einer Eisschicht über 1 cm).
  • Halten Sie die Lüftungsgitter frei, um einen Wärmestau zu vermeiden.
  • Falls Sie längere Zeit nicht zu Hause sind, lohnt es sich, den Kühlschrank abzutauen und ausgeschaltet zu lassen. Die Tür dabei geöffnet lassen, um Schimmelbildung zu vermeiden.
  • Wichtig ist, einen richtigen Standort für den Kühlschrank zu wählen.
  • Schon 6 % weniger Strom verbraucht ein Kühlgerät, senkt man die Umgebungstemperatur um ein Grad! Schlecht steht der Kühlschrank neben Herd, Spülmaschine, Waschmaschine, Heizungen oder einem stark sonnenbestrahlten Ort. Ist es nicht möglich einen besseren Platz zu finden, wäre es ratsam, die Seitenwände mit Styropor zu isolieren. Dies gilt natürlich auch für die Gefriertruhe bzw. für den Gefrierschrank. Je kühler der Raum, umso kleiner ist der Stromverbrauch. Das Gefriergerät sollte in einem unbeheizten Raum stehen, am besten im Keller.

Energiesparen bei Betrieb einer Tiefkühltruhe

Folgende Punkte sollten beim Energiesparen beachtet werden:

  • In Gefriertruhen genügt eine Lagertemperatur von -18° C. Überprüfen Sie die Innentemperatur Ihres Gerätes mit einem Thermometer.
  • Ist Ihre Gefriertruhe zu 70 % gefüllt, arbeitet sie am sparsamsten.
  • Achten Sie bei halben Füllungen auf eine Sparschaltung, die von einigen Herstellern von Gefriertruhen angeboten werden.
  • Eine gute Ordnung im Gefriergerät macht sich bezahlt, denn Sie vermeiden langes Suchen bei geöffneter Tür.
  • Bei einem Neukauf achten Sie auf die EU-Kennung. Es besteht eine Aufteilung in die Klassen von A - G, wobei Kühlschränke mit einem sehr geringen Stromverbrauch mit A gekennzeichnet werden.
  • Dies gilt auch für Gefriergeräte. Bei einer Kombination von Kühl- und Gefriergerät erkundigen Sie sich nach Geräten, die sich getrennt öffnen und abtauen lassen. Falls Sie ein Gefriergerät besitzen, können Sie beim Neukauf eines Kühlschranks ohne Tiefkühlfach 20 % einsparen.

Erwärmen von Wasser

Zum Erwärmen von kleinen Mengen Wasser eignen sich Wasserkocher oder Kaffeemaschinen besser als eine Herdplatte. So beträgt die Energieersparnis beim Kaffeekochen mit einer Kaffeemaschine im Vergleich zu einer Herdplatte fast 50 %.


Zum Stromvergleichsrechner

Zum Erdgasvergleichsrechner

SWB_W_OnlineTeaser.jpg
Servicecenter Bitterfeld-Wolfen
Steinfurther Straße 46
06766 Bitterfeld-Wolfen
Telefon 03494 38-0
Telefax 03494 38-101
Öffnungszeiten
Montag 09:00 – 16:00 Uhr
Dienstag 09:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch 09:00 – 13:00 Uhr
Donnerstag 09:00 – 18:00 Uhr
Freitag 09:00 – 13:00 Uhr
Büro Mahnwesen
Steinfurther Straße 46
06766 Bitterfeld-Wolfen
Telefon 03494 38-183
E-Mail mahnwesen@swb-w.de
Öffnungszeiten
Montag 09:00 – 16:00 Uhr
Dienstag 09:00 – 18:00 Uhr
Donnerstag 09:00 – 15:00 Uhr
Servicecenter Bitterfeld-Wolfen
Burgstraße 37
06749 Bitterfeld-Wolfen
Telefon 03494 38-225
Telefon 03494 38-226
Telefax 03494 38-229
Öffnungszeiten
Montag geschlossen
Dienstag 10:00 – 12:00 Uhr
Dienstag 13:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch 10:00 – 12:00 Uhr
Mittwoch 13:00 – 15:00 Uhr
Donnerstag 10:00 – 12:00 Uhr
Donnerstag 13:00 – 16:00 Uhr
Donnerstag ab 16:00 nach Vereinb.
Freitag 10:00 – 13:00 Uhr
Notfall-/Havarienummern 24/7
Telefon 08000 585858 ¹
Telefon 03494 21002
Handy 0160 7475150
Telefax 03494 38-155
E-Mail Störungsinfo
¹ kostenfreie Rufnummer
Logo-DVGW-TSM.png